Solidarität - Was können wir tun?

Solidarität - Was können wir tun?

#9 – Wie ist die Lage in Moria?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Während in Deutschland über weitere Lockerungen der Kontaktbeschränkungen diskutiert wird, sitzen auf der griechischen Insel Lesbos mehr als 20.000 Menschen auf engstem Raum und unter menschenunwürdigen Bedingungen im Geflüchteten-Lager Moria fest.

Unter dem Hashtag #LeaveNoOneBehind fordern Hilforganisationen schon seit Wochen: Holt diese Leute da raus, bevor das Corona-Virus Moria erreicht. Passiert ist bisher kaum was.

Thomas von der Osten-Sacken vom Wadi e.V. ist auf Lesbos und unterstützt dort die lokale Organisation Stand by me Lesvos. Wir fragen ihn, ob Corona schon im Lager angekommen ist und was man jetzt für die Menschen vor Ort tun kann. Dabei gibt es vor allem zwei Wege: Organisationen vor Ort unterstützen und in Deutschland politischen Druck machen.


Alle Infos zum Wadi e.V. findet ihr hier: https://wadi-online.de/

Hier die Seite von "Stand by me Lesvos": https://standbymelesvos.gr/


Weitere Organisationen

auf Lesbos:

in Deuschland:


Falls ihr Projekte kennt, mit deren Macher*innen wir hier mal sprechen sollen, oder falls euch ein Thema am Herzen liegt, dem wir uns mal widmen könnten, dann schreibt uns eine Mail an solidaripod@gmail.com

Blog: solidaritaet.podigee.io

instagram: solidaripod

twitter: @solidaripod


Kommentare

Kathleen Kunath
by Kathleen Kunath on
Danke an Thomas von der Osten Sacken und die gute Aufbereitung der Aktivitäten vor Ort. Wir dürfen nicht nachlassen. Hier nicht und dort nicht.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.