Solidarität - Was können wir tun?

Solidarität - Was können wir tun?

#43 – Vielfalt in der Kinderlektüre

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Seid ihr auch mit Kinderbüchern wie Pipi Langstrumpf oder Emil und die Detektive aufgewachsen? Wahrscheinlich verbindet ihr sogar positive Erinnerungen mit den Geschichten? Aber ist euch aufgefallen, dass in Pippi Langstrumpf das N-Wort auftaucht und bei Emil und die Detektive sind es nur Jungs, die heldenhafte Abenteuer erleben? Wie sieht es eigentlich um Vielfalt in Kinderbüchern und -magazinen aus – darum geht es heute.

Unsere Gästinnen sind Sarah und Anika Heine. Sie sind Mütter eines 7-jähriges Kindes. Auf der Suche nach einer Zeitschrift, das Vielfalt abbildet, haben sie eine Lücke entdeckt. Ihrer Meinung nach sind Kinderzeitschriften auf dem deutschen Markt klischeehaft und bieten keinen wirklichen Mehrwert für die Alltagsbewältigung der Kinder. Das wollen sie ändern und gründen deshalb das Kinderstark Magazin – für Kinder ab 7 Jahren.

Sarah Heine ist Kulturwissenschaftlerin und Vielfaltverfechterin. Sie studierte Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Kommunikation, Migration, Integration und Gender.

Anika Heine ist Veranstaltungskauffrau, studierte Schauspielerin und Regisseurin. Sie arbeitete viele Jahre am Theater und an der Bühne für Menschenrechte vor allem im Kinder- und Jugendbereich.

Homepage + Newsletter: www.kinderstark-magazin.de Die Kinderstark Crowdfunding-Kampagne startet am 1. Februar 2021: https://www.startnext.com/kinderstark-magazin Instagram: https://www.instagram.com/kinderstarkmagazin/

Facebook:https://www.facebook.com/Kinderstark-Magazin-105328954799916

Falls ihr Projekte kennt, mit deren Macher:innen wir hier mal sprechen sollen, oder falls euch ein Thema am Herzen liegt, dem wir uns mal widmen könnten, dann schreibt uns eine Mail solidaripod@gmail.com. Blog: solidaritaet.podigee.io instagram: solidaripod twitter: @solidaripod


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.